Wir benutzen nur Cookies, die für die Funktionalität der Webseiten erforderlich sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Fachwissen für den professionellen Leser Edition Professionell www.ed-pro.de
Startseite Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Datenschutz Impressum
 Dachflächenfenster
für die besondere
Architektur der nördlichsten Pfarrgemeinde der Welt
    zurück blättern  
   
 Der Standort der Kirche St. Josef in der Gemeinde Alta liegt im Norden Norwegens, 300 km nördlich vom Polarkreis und nur 2.000 km vom Nordpol entfernt.

Zur Mittsommernacht 2019 wurde in Alta die neu erbaute St. Josefskirche eingeweiht. Katholiken aus der Diözese Tromsø sowie Gäste aus In- und Ausland waren gekommen. Untern ihnen auch Erich Bundschuh mit seiner Familie, dessen Betrieb eine zentrale Rolle beim Bau des Gotteshauses übernahm.

Auch für die Fakro war es ein besonderer Tag, denn die Herstellung und Lieferung der Dachflächenfenster für diesen außergewöhnlichen Kirchenbau waren alles andere als typisch.


Ursprünglich sollten norwegische Firmen den Bau realisieren, was aber dann nicht möglich war. Also nahm Antonius Sohler, Generalvikar der Diözese, Kontakt mit deutschen Firmen auf und so kam es, dass die Firma Erich Bundschuh Holzbau in das Projekt eintrat und sich 2018 um die Statik und CAD für das Projekt kümmerte, wobei die zu erwartenden Schneemassen und Temperaturen um -35°C im Winter die Planung und Vorarbeiten erschwerten.

Einige Wochen später machte sich dann ein siebenköpfiges Team der Firma 2018 mit zwei Montagebussen auf den Weg nach Alta, um die nördlichste Pfarrkirche der Welt zu errichten.

Es war auch eine Herausforderung für die Hersteller der Produkte und Materialien. Allen voran Fakro, deren Dachflächenfenster Sicherheit gegen Schnee und Kälte garantieren müssen.

Die Bauherren entschieden sich für acht Niedrigenergie-Schwingfenster vom Typ FPT-V P5 in den Maßen 66 x 140 cm. Die Holz-Schwingfenster sind mit einer P5-Dreifachverglasung und einer besonders stabilen inneren VSG Scheibe ausgestattet, die dem Gewicht der winterlichen Schneemassen standhält.

Außerdem wurden die hochwertigen Elemente, die einen Uw-Wert von 0,97 W/m²K aufweisen, in einer individuell vom Dachdecker mit Unterstützung durch Fakro Hannover konzipierten Einbauweise mit einer bauseitigen Eindeckrahmen-Lösung ins Blechdach integriert.
   
  
 
 
vergrößern
Es ist wohl eines der ungewöhnlichsten Objekte in Europa, in das 2019 Dachflächenfenster eingebaut wurden und es war eine Gemeinschaftsleistung von norwegischen, deutschen und polnischen Herstellern bzw. Zulieferern, die diese charmante Kirche im hohen Norden Norwegens im skandinavischen Stil entstehen ließ.
 
 
vergrößern
Die Kirchengemeinde in Alta sorgte dafür, dass der Innenraum der Kirche mit ihrer Einrichtung und Ausstattung zum Schmuckstück wurde. Die Kirche bietet 130 Gläubigen Platz.
 
 
vergrößern
Die Niedrigenergie-Schwingfenster verleihen dem Gotteshaus zusätzliches Licht und ein würdevolles Ambiente. (Bilder: Fakro)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang