Wir benutzen nur Cookies, die für die Funktionalität der Webseiten erforderlich sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Fachwissen für den professionellen Leser Edition Professionell www.ed-pro.de
Startseite Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Datenschutz Impressum
 Green-Tech-Arbeitsplätze für
70 % der Deutschen attraktiv
    zurück blättern  
   
 Green-Tech-Jobs sind nach Meinung von 70 % der Deutschen attraktiv. Rund drei Viertel sehen zudem die Chance, mit Umwelt-Technologie neue Arbeitsplätze zu schaffen, die in klassischen Industrien verloren gehen.

Das sind Ergebnisse aus dem Energie-Trendmonitor 2022. Bevölkerungsrepräsentativ wurden von einem Marktforschungsinstitut 1.000 Bundesbürgerinnen und Bundesbürger im Auftrag von Stiebel Eltron befragt.

"Gut ausgebildete Fachkräfte sind ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor, um die Energiewende in Deutschland mit einer Abkehr von Öl und Gas umzusetzen", so Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer von Stiebel Eltron.

"Damit die Heiztechnik der Zukunft das volle Potential für den Klimaschutz entfalten kann, werden neue Fachleute in der Industrie ebenso gebraucht wie Talente aus der Belegschaft. Allein bei uns im Stammwerk Holzminden entstehen bis 2026 rund 400 neue Arbeitsplätze und das Qualifizierungsangebot für unsere Mitarbeiter wird ausgebaut."

Pilotprojekt: Potenziale aus
den eigenen Reihen ausbilden


"Damit sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für anspruchsvolle neue Aufgaben in unserem Green-Tech-Unternehmen qualifizieren können, haben wir ein neues Potenzialträgerprogramm entwickelt", berichtet Christiane Schäfers, Personalleiterin bei Stiebel Eltron. "Im Rahmen eines 1,5-jährigen Programms steht Praxiswissen im Fokus der Ausbildung. Mit Modulen wie Lean Leadership, Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Innovation bereiten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf neue Aufgaben und Führungspositionen vor."

Karrierepfade anbieten

Mit dem Programm geht Stiebel Eltron den Fachkräftemangel in der Industrie langfristig an: "Wir haben professionelle Beschäftigte, die sich sehr stark mit unseren Unternehmenswerten identifizieren und mit ihrer Arbeit einen sinnvollen Beitrag zur Energiewende leisten wollen", sagt Dr. Matten. "Diese Menschen weiterzubilden und mit dem internationalen Netzwerk von Stiebel Eltron neue Karrierepfade zu öffnen, ist ein Gewinn für ´Green-Tech Made in Germany´ und alle am Projekt Beteiligten."
   
   
 
 
 
 
 
vergrößern
Ausbildung für 'Green-Tech Made in Germany'.
(Bild: Stiebel Eltron)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang